Der Preikestolen in Südnorwegen

Der Preikestolen (Priesterstuhl) im Süden Norwegens ist mit seinen rund 600 Metern Höhe ein gewaltiges und imposantes Bergmassiv. Der Weg dorthin ist auch für ungeübte Wanderer mit ein wenig Anstrengung zu bewerkstelligen und dauert rund zwei Stunden hin und nochmal zwei zurück. Alleine ist man da oben nicht und auch auf dem Weg zum Preikestolen begegnen Dir, bzw. begleiten Dich immer auch Gleichgesinnte. Aber der Ausblick über den unterhalb des Preikestolen liegenden Fjord und die dahinterliegenden Berge lässt leicht über diese Tatsache hinwegsehen, und bereits der Aufstieg bietet eine ganze Reihe Highlights.

Infos Preikestolen

Der Preikestolen (Priesterstuhl) liegt im Süden Norwegens. Der Parkplatz am Start des Aufstiegs kostet für ein Wohnmobil rund 200 NOK (Norwegische Kronen), die Gebühr wird bei der Ausfahrt mit der Kreditkarte direkt an der Schranke am Automaten bezahlt. Der Aufstieg dauert rund zwei Stunden und ist auch für ungeübte Wanderer möglich, immer wieder gibt es aber auch sehr steile Passagen. Ich empfehle unbedingt festes Schuhwerk, auch wenn man immer wieder Ausflüglern in Turnschuhen begegnet.

 

Preikestolen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.