Mit dem Auto an den Strand

Festgefahren

„Strandparken“ nennt sich dieser Spaß im schleswig-holsteinischen Sankt Peter-Ording an der Nordsee. Hier kann man mit dem Auto direkt auf den Strand fahren, und wenn das Fahrzeug nicht allzu schwer ist, ist das in der Regel auch unproblematisch, was das Festfahren im Sand betrifft. Wir hatten mit unseren fünfeinhalb Tonnen schon etwas zu kämpfen. Aber wenn man den festgefahrenen Spuren der anderen Strandparken-Besucher folgt, ist man auf der sicheren Seite. In jedem Fall ein besonderes Erlebnis!

Strandparken Sankt Peter-Ording

Fotos

3 Comments on “Mit dem Auto an den Strand”

  1. Interessant. Irgendwo in Frankreich (Bretagne glaube ich) kann man direkt mit dem WoMo am Strand übernachten! Weißt du da eventuell mehr?

    • Hallo Jockel,

      ich kenne keinen konkreten Platz, aber in Frankreich ist das Freistehen grundsätzlich kein großes Problem. Ab Ende Dezember werde ich für einige Wochen durch Frankreich fahren, vielleicht finde ich ja das eine oder andere schicke Plätzchen. Folge mir auf Youtube, dann kriegst Du´s mit: http://www.youtube.com/saschaohde.

      Liebe Grüße
      Sascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.