Wiedersehensszenen in Nordschweden

Vier Tage lang bin ich durch Deutschland, Dänemark und Schweden nach Nordschweden gefahren, um meinen angekündigten Besuch von dem dortigen Flughafen abzuholen. Und endlich ist es soweit! Eine gute Woche werde ich jetzt also gemeinsam mit meiner Begleitung zum Nordkap und dann zurück in Richtung Lofoten fahren. Ich freue mich auf eine tolle Zeit mit zweifellos grandiosen Eindrücken. ansehen

Es wird ernst!

Die letzten Vorbereitungen für die Reise zum nördlichsten Zipfel Europas sind abgeschlossen und das Wohnmobil ist fit für den Trip. Morgen früh starte ich in Richtung Skandinavien. Meine Route wird mich über Fehmarn nach Dänemark, Schweden, Finnland und schließlich zum Nordkap nach Norwegen führen. Anschließend geht es über die Lofoten wieder zurück in Richtung Süden. ansehen

Es wird ernst!

Nun dauert es nicht mehr lange, bis der Startschuss zu meiner einjährigen Europareise fällt. Mehr als 70 Ziele in ganz (zunächst einmal West-) Europa habe ich mir rausgesucht und mein erstes Ziel sind die Polarlichter im hohen Norden Norwegens. Deshalb wird mich meine erste Reise zunächst über Schweden und Finnland zum Nordkap und von dort aus über die Lofoten wieder zurück in Richtung Süden führen.

Mit meinem Newsletter halte ich Dich auf dem Laufenden. Wenn Du “mitreisen” möchtest, folge mir auf Youtube, dort werde ich täglich per Video von meinem Abenteuer berichten. ansehen

Aus alt mach´ neu

In nicht einmal vier Wochen geht es in Richtung Polarlichter nach Norwegen. Bis dahin gibt es noch einiges zu planen, zu organisieren und zu erledigen – zum Beispiel die Reparatur unserer Dusche. Nach über drei Jahren Dauerbetrieb hat der Ausströmer der Heizung in der Dusche den Kunststoff der Duschwände nicht nur unansehnlich, sondern auch porös gemacht. Deshalb löst sich dieser Bereich jetzt nach und nach auf. Es wird also allerhöchste Zeit, die Dusche zu erneuern, wenn wir nicht wollen, dass unser Duschwasser in die angrenzenden Schränke und in den Doppelboden unseres Wohnmobils läuft. Und das wollen wir nicht! Also alte Dusche raus und eine neue Dusche Marke Eigenbau rein!

 

Bitterkalt in Mittenwald

Als wir mit unseren Wohnmobilen auf dem Stellplatz in Mittenwald (nicht Mittenberg!) ankommen, ist es bereits düster und die imposanten, schneebedeckten Berge um uns herum sind im Dunkel nur zu erahnen. Die Fahrt von Ruhpolding hier her hat eine gute Stunde länger gedauert, als wir es geplant hatten, da einige Straßen aufgrund von Lawinengefahr für den Durchgangsverkehr gesperrt wurden. Damit ist zumindest klar, dass wir uns um fehlenden Schnee keine Gedanken machen müssen. Zudem sagt der Wetterbericht für den kommenden Tag – unseren Zugspitz-Tag – Sonnenschein und knackige Kälte voraus. Die besten Voraussetzungen also für einen Ausflug auf den höchsten Punkt Deutschlands. ansehen

Wie die meisten Seiten verwendet auch diese Seite Cookies, um das Surferlebnis zu verbessern. Gegebenenfalls werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Wenn Du diese Seite nutzt, stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Ok, verstanden!" klickst, erklärst Du Dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Schließen