Pferde, Regen und Reiterspiele in Bad Segeberg

Landesbreitensportturnier in Bad Segeberg

Mit achteinhalb Metern ist es nicht so einfach, an einem Sonntag auf einer Veranstaltung wie dem Landesbreitensportturnier in Bad Segeberg, einen Parkplatz zu ergattern. Trotzdem begeben wir uns mit unserem Wohnmobil an vorderste Front und zwei Parkeinweiser sind tatsächlich so freundlich, uns einen Parkplatz bei den Pferdehängern anzubieten. Allerdings mit dem Vermerk, wir sollen doch so parken, dass wir unsere Tiere aus dem Fahrzeug bekommen. Wir schweigen und lassen die beiden in dem Glauben, wir würden aktiv an der Veranstaltung teilnehmen.

Trotz des schlechten Wetters ist das Breitensportturnier gut besucht. Und an Teilnehmern mangelt es ebenfalls nicht. Durch die zig verschiedenen Disziplinen auf den zahlreichen Reitplätzen blicke ich nicht wirklich durch, aber unterhaltsam ist das alles für mich in jedem Falle. Da Laura selbst reitet, betrachtet sie einige Vorführungen und den Umgang einiger Reiter mit ihren Pferden etwas kritischer. Viele Kinder sind mit ihren Ponys dabei, bei denen sichtlich der Spaß an vorderster Stelle steht. Mit etwas mehr Ernst gehen einige Erwachsene an den Start. Aber dennoch macht alles den Eindruck, als würde unterm Strich die Unterhaltung und nicht der Wettkampf im Vordergrund stehen.

Ein Wehrmutstropfen: Das Wetter! Aber das scheint den Spaß und den Ehrgeiz der meisten Kontrahenten nicht wesentlich zu trüben. Im Norden ist man „Schietwetter“ halt gewohnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.