Eine Straße durchs Watt

Die Passage du Gois, oder kurz „Le Gois“ verbindet die Île de Noirmoutier im Atlantik mit dem Festland und ist eine wahre Kuriosität: Denn sie ist nur bei Ebbe befahrbar. Bei Hochwasser ist die Fahrbahn von rund zwei bis drei Meter Wasser vollständig überflutet. Schon vor dreihundert Jahren konnte man über Sandbänke die Insel bei Ebbe zu Fuß erreichen. Nach und nach wurde der Damm befestigt, bis der heutige Fahrbahndamm entstand. Er macht eine Überq… Weiterlesen

Pfannkuchen statt Atlantikstraße

Als ich gestern Nachmittag die Atlantikstraße erreicht habe, war das Wetter eher bescheiden. Deshalb habe ich es vorgezogen, mir den Abend mit ein paar Pfannkuchen zu versüßen. Für den heutigen Tag wurde eine Wetterbesserung progrnostiziert. Tatsächlich hat sich der Regen verzogen und ich ziehe mit meinen Kameras los.… Weiterlesen

Die ostfriesischen Inseln von oben

Für mich als bekennenden Fan von Liedermacher-Altmeister Reinhard Mey ist mein heutiges Treffen etwas ganz Besonderes. Denn ich bin heute mit Michael Kley auf dem Flugplatz Mariensiel, dem JadeWeserAirport im Südwesten von Wilhelmshaven, verabredet. Reinhard Mey hat hier 1973 seinen Flugschein gemacht und Michael wird uns heute mit seiner Cessna über die Wolken bringen – und hoffentlich auch heil wieder nach unten.… Weiterlesen

Hoch hinaus auf der Insel Rügen

Vom Reisemobilhafen „Wohnmobiloase Rügen“, wo wir die Nacht verbracht haben, ist es nur ein Katzensprung zum Baumwipfelpfad Binz/Rügen. Nach rund 30 Minuten Fußmarsch erreichen wir das Kassenhäuschen des beeindruckenden Baus, zahlen zehn Euro Eintritt pro Nase und begeben uns in Richtung Eingang.

Wir stecken unsere Eintrittskarten in den Automaten am Fuße des ersten Turms und passieren das Drehkreuz. Der Aufstieg auf di… Weiterlesen